Online-Assessments im Recruiting

Jennifer Julie Frotscher Assessment & Eignungsdiagnostik, Karriere & Erfolg, Recruitment & Auswahl Leave a Comment

Die Personalabteilungen in den Unternehmen wandeln und professionalisieren sich. Dabei wird Online-Assessment ebenso eingesetzt wie die entsprechend geeignete Eignungsdiagnostik. Wer in der Personalabteilung sämtliche Entscheidungen bisher aus dem Bauch heraus oder nach Sympathie getroffen hat, muss langsam umdenken. Auch die bisher bei der Einstellung üblichen Interviews, die intuitiv und unstrukturiert geführt wurden, gehören langsam aber sicher der Vergangenheit an.

Will sich das Unternehmen strategisch positionieren, müssen sich auch die mit dem Recruiting beschäftigten Führungskräfte und Personalmanager danach umsehen, wie sich die Auswahl an guten Bewerbern verbessern und optimieren lässt. Schließlich findet der erste Kontakt zwischen dem Unternehmen und dem künftigen Mitarbeiter, der sich auf eine bestimmte Stelle bewirbt, immer häufiger auf elektronischem Wege statt. Die Personalauswahl per E-Mail oder mit Hilfe standardisierter Bewerbungsformulare auf der Firmenwebseite spart nicht nur Kosten und Zeit, sondern kann gleichzeitig die Qualität des gesamten Recruiting verbessern. Der Trend zu Online-Assessment bei der Online-Bewerbung zeigt, dass die Unternehmen erkannt haben, welche Vorteile sie mit diesen Tools erreichen.

Um Kandidaten mit den passenden Qualifikationen zu identifizieren und im Vorfeld zu verifizieren, gibt es eine Vielzahl an innovativen Angeboten.
Da der Bewerber auf dem Online-Formular des Unternehmens, bei dem er sich bewirbt, nur diejenigen Informationen angibt, die für die Firma relevant sind, ist das Online-Recruiting auch aus Bewerbersicht effizienter und spart erheblich Zeit ein. Die Kriterien, nach denen das Unternehmen die Personalauswahl trifft, sind für den Bewerber ebenfalls transparenter, als es das Profil in einer Zeitungsanzeige oft ist. Zudem bietet ihm der gesamte Prozess auch die Möglichkeit, sich bei seinem Wunschunternehmen gleich auf mehrere Stellen zu bewerben und somit seine Chancen zu erhöhen. Allerdings sollte das Unternehmen bei dieser Form der Personalauswahl sicher stellen, dass die Daten des Bewerbers geschützt sind.

Bewerber empfinden es als einen Vorteil, dass in einigen Online-Formularen individuelle Möglichkeiten zur Darstellung der Qualifikationen gegeben sind. Die Fragen sind zum Teil präzise und stellenspezifisch, so dass sich der Bewerber in seiner Expertise angesprochen und abgeholt fühlt. Darüber hinaus lässt sich die Eignungsdiagnostik im Online-Assessment für das Unternehmen bereits an dieser Stelle einbauen. Im Idealfall können individuelle Fragen zur fachlichen Expertise gepaart mit Fragen zum persönlichen Potenzial vor dem Hintergrund des realen Anforderungsprofils auf automatisiertem Wege zu schnellen und sicheren Entscheidungen für HR-Recruiting führen.

Mehr Informationen dazu und ein Überblick über die neuen Trends im Recruiting aus eignungsdiagnostischer Sicht.

Urheber: rawpixel / 123RF Lizenzfreie Bilder

Schreibe einen Kommentar