Einsendefrist für Theta 2015 Innovationspreis verlängert

Beatrix Polgar-Stüwe Assessment & Eignungsdiagnostik, Top Topics Leave a Comment

Die besten Ideen in der Personaleignungsdiagnostik werden prämiert.
Studierende, Wissenschaftler und Young Professionals können noch bis zum 16. Januar 2015 ihre Projekte für den Innovationspreis Theta einreichen, wenn sie am Wettbewerb um die besten Ideen für die Eignungsdiagnostik im Personalwesen teilnehmen möchten. Angesprochen sind besonders Wirtschaftspsychologen, Betriebswirte und junge Fachleute sowie andere, die sich wissenschaftlich und praxisorientiert mit HR-Themen befassen.

Mit dem Ideenwettbewerb „Theta – the cut-e Award for Person-Job-Fit Innovation“ prämiert das Hamburger Unternehmen cut-e herausragende Projekte in der Eignungsdiagnostik für die Mitarbeiterentwicklung und Mitarbeitergewinnung. Noch bis zum 16. Januar 2015 können Projektbeschreibungen über die Homepage www.theta-award.com eingereicht werden. Der Innovationspreis, der zum zweiten Mal in Folge vergeben wird, ist mit 5000 Euro dotiert. Das international tätige Unternehmen cut-e, das webbasierte Tests für die Personalauswahl und Mitarbeiterentwicklung für Online-Assessments anbietet, möchte mit diesem Wettbewerb innovative Projekte unterstützen, die für die Personalsuche und Personalentwicklung Mitarbeiter evaluieren, die am besten zum Unternehmen passen. Es geht um Konzepte, welche die richtige „Passung“ eines Mitarbeiters zum Unternehmen erfassen. Dabei kann es sich beispielsweise um ein psychometrisches Untersuchungswerkzeug, eine Web 2.0-basierte Maßnahme beispielsweise für ein Vorstellungsgespräch, eine Prozessoptimierung oder Weiterentwicklung eines Assessment-Modells zur Erforschung fachlicher, persönlicher und sozialer Fähigkeiten von Fach- und Führungskräften handeln.

Eine unabhängige Fach-Jury bewertet die eingereichten Projekte danach, ob sie innovativ und praktikabel sind und ob sie einen deutlichen Mehrwert zur Verbesserung der „Passung“ zwischen Mensch und Arbeitsplatz bieten. Nach der Auswertung der eingereichten Arbeiten wird im Januar eine Shortlist veröffentlicht. Dem Gewinner wird die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung am 19. März 2015 in Hamburg überreicht.

Im Interview berichtet der Gewinner des letzten Wettbewerbs, Stephen McGlynn, Doktorand und Dozent an der Sheffield University Management School, über seine preisgekürte mobile App, welche die Kompetenzentwicklung von Mitarbeitern beim informellen Lernen während der Arbeit misst und welche Vorteile er durch die Teilnahme erfahren hat. Das Interview ist hier zu lesen.

Weitere Informationen über den Wettbewerb und zur Anmeldung unter www.theta-award.com

Schreibe einen Kommentar