Neues paralleles Consultingmodell für Menschen und Marken

Dr. Uli Vogel Assessment & Eignungsdiagnostik, Potenzialanalysen & Persönlichkeitsprofile Leave a Comment

Intrinsisch, extrinsisch und systemisch – das sind die drei Wertedimensionen nach Robert S. Hartman. Seine Arbeit ist die Basis für die Verfahren von profilingvalues und profilingbrands. Beide Unternehmen bieten nun gemeinsam Consulting zur Werte-Diagnostik für Menschen und Unternehmen bzw. Organisationen an. Dieser ganzheitliche Ansatz fußt auf der Erkenntnis, dass Marken wie Menschen eigene wertebestimmte Persönlichkeiten sind. Somit werden erstmals „Können“ und „Wollen“ von Mitarbeitenden und Unternehmen zusammengefasst analysiert. Aus den Ergebnissen werden anschließend Verbesserungsfelder eruiert und im Consulting aufgearbeitet. 

Der Wissenschaftler Robert S. Hartman entwickelte nach dem zweiten Weltkrieg eine mathematisch exakte Wertewissenschaft. Sein Ansatz war, ein Formalkonzept des „Guten“ zu etablieren, in dem ethisch-moralisches Denken auf ein exaktes und hohes Niveau gebracht wird. Das Ergebnis ist das „Hartman-Value-Profile“, das die Basis für die werte-diagnostischen Verfahren von profilingvalues und profilingbrands bildet. Beide Unternehmen bieten nun gemeinsam 3-D-Consulting an. Dabei entsteht die einzigartige Chance, Können und Wollen von Unternehmen und seinen Mitarbeitenden mathematisch exakt darstellen und messen zu können.

Wertewissenschaft als Gradmesser 

Die Ergebnisse aus den Verfahren von profilingvalues bilden das persönliche Wertesystem von Menschen in kurzer Zeit ab. Persönlichkeitseigenschaften, Neigungen und Interessen sowie Fähigkeiten und aktuelle Handlungsmotive werden schlüssig dargestellt. Basierend auf der Erkenntnis, dass Marken wie Menschen wertebestimmte Persönlichkeiten sind, bietet profilingbrands ein ähnliches Verfahren für die Analyse von Marken und Organisationen an. Durch den gemeinsamen Einsatz von profilingvalues und profilingbrands erhalten Unternehmen eine umfassende Statusanalyse. Sowohl die Fähigkeiten und Motivationen der Mitarbeitenden, als auch die der Marke legen den Blick auf konkrete Entwicklungsanregungen offen. Diese ganzheitliche Beratung ist in kurzer Zeit abgeschlossen und jederzeit wiederholbar. Veränderungen können dank der immer aktuellen Analyse in periodischen Abständen gemessen und bewertet werden. So ist 3-D-Consulting auch ein Instrument, mit dem Entwicklungen mathematisch genau dargestellt werden können.

Verfahren sind nicht manipulierbar 

Psychometrische Verfahren zählen seit vielen Jahren zu Standardprozessen bei der Analyse in der Personalentwicklung und im Recruiting. Neu ist, dass dieser Ansatz für Marken und somit für Unternehmen in gleicher Weise funktioniert. Wesentlichster Vorteil von profilingvalues und profilingbrands ist aber die hintergründige Komplexität der Analyse. Anhand von vier Mal 18 Wertungen, die Probanden rangreihen müssen, werden die Ergebnisse mathematisch ausgewertet. Die zu wertenden Aussagen sind dabei so formuliert, dass die Teilnehmer keine allgemein schlüssig erscheinende Reihenfolge erahnen können. Im Gegensatz zu anderen Verfahren sind profilingvalues und profilingbrands daher nicht manipulierbar und liefern exakte und korrekte Ergebnisse.

Schreibe einen Kommentar