Fachtagung in Heidelberg – Berufseignungsdiagnostik auf dem Prüfstand

Jennifer Julie Frotscher Assessment & Eignungsdiagnostik Leave a Comment

Die IAM wird die vierte Fachtagung zum Thema Berufseignungsdiagnostik zur Auswahl von Auszubildenden am 10.04. in Heidelberg durchführen. Praxisrelevante Methoden und Prozesse werden dabei im Mittelpunkt stehen. Hochkarätige Erfahrungsberichte werden den Schwerpunkt bilden, dafür kommen Referenten aus renommierten Unternehmen zu Wort, die anhand konkreter Beispiele darstellen, welche Erfolge sie durch den gezielten Einsatz professioneller Auswahlverfahren realisieren konnten. Eine Marktübersicht moderner Testverfahren rundet die Veranstaltung ab.

2012 wurden in Deutschland 550.000 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen – und zugleich knapp 150.000 Ausbildungsverhältnisse vorzeitig beendet. Ein Drittel davon bereits während der Probezeit und ein weiteres Drittel innerhalb der ersten 12 Monate nach Ausbildungsbeginn. Im Klartext: die in annähernd jeden fünften Bewerber investierten Beträge und Ressourcen erwiesen sich bereits im ersten Ausbildungsjahr als nutzlos. Bitte multiplizieren Sie diese Kennzahlen mit den Gegebenheiten Ihres Ausbildungsbetriebes – und machen Sie sich eine Vorstellung über die finanziellen wie wettbewerblichen Risiken und Nachteile, die Ihrem Unternehmen daraus entstehen können.

Da die Bewerberzahlen immer stärker zurückgehen, kommt es mehr denn je darauf an, unter den verbleibenden Kandidaten diejenigen zu identifizeren, die für die unterschiedlichen Ausbildungsberufe tatsächlich geeignet sind. Dieses kann nur auf zweierlei Weise gelingen. Zum einen mittels Auswahl- und Testverfahren, die verlässliche Ergebnisse mit hinreichender Aussagekraft und hoher Validität generieren. Zum anderen durch Zufall. Gut beraten sind Unternehmen, die Erfolge planen können, weil sie durch qualitätsorientierte Gestaltung der Personalauswahlprozesse die dazu benötigten Voraussetzungen geschaffen haben.

Ich werde auf der Fachtagung einen Marktüberblick zu ausgewählten Testverfahren geben, Stichpunkte dazu sind:

  • Testgütekriterien: was kennzeichnet seriöse Testverfahren?
  • Manipulierbarkeit von Testverfahren – ein überbewertetes Risiko?
  • Leistungstests und psychologische Tests – was bietet der Markt?
  • Gezielte Kombination von Eignungstests und weiteren Auswahlinstrumenten
  • Präsentation ausgewählter handelsüblicher Testbatterien
  • Prozessbegleitende Aspekte, die bei der Einführung von Tests zu beachten sind

Weiterführende Informationen dazu hier.

Schreibe einen Kommentar