„Was wirklich zählt!“ – das neue Buch von Gudrun Happich

Jennifer Julie Frotscher Coaching & Entwicklung, Rezensionen Leave a Comment

Gudrun Happich ist Executive Business Coach, Diplom-Biologin und Autorin von zwei Büchern: „Was wirklich zählt!“ und „Ärmel hoch!“. Sie ist Inhaberin des Galileo.Instituts für Human Excellence und coacht Leistungsträger auf dem Weg zu ihrer Idealposition. Dabei richtet sich der Focus auf die Kernfrage: Erfolgreich und dennoch unzufrieden? Das neue Buch „Was wirklich zählt!“ beschreibt den Coachingablauf von vier Protagonisten die sich unversehens hinter einer Fassade wiederfanden: gefangen im Teufelskreis zwischen unerfüllten Vorstellungen und stetiger Pflichterfüllung.

Berufseinsteiger sind zunächst voller Tatendrang und motiviert. Die Persönlichkeit ist meistens noch nicht vollständig ausgebildet, so das die eigenen Ziele, Werte und Potenziale kaum eine Rolle spielen. Gute Mitarbeiter steigen schnell auf in der Hierarchie, passen sich an, nehmen Umstände und Zielvorgaben in Kauf, mit denen sie sich eigentlich nicht identifizieren können – und merken eines Tages, dass sie zwar viel erreicht haben, sich aber am falschen Platz fühlen. Aber damit nicht genug, hier beginnt der Leidensdruck erst richtig. Denn das latente Gefühl der Unzufriedenheit wird in den seltensten Fällen sofort richtig zugeordnet. Noch mehr arbeiten ist dann nämlich eine beliebte Kompensationsstrategie, die aber mit großer Wahrscheinlichkeit in noch größerer Unzufriedenheit endet. „Die besten Leute – ausgebrannt!“ schreibt Gudrun Happich am Beginn des Buches. Sie schlägt eine Alternative vor: ein Weg, auf dem man eine geeignete Position für sich findet, den persönlich besten Platz.

Ein Abenteuer

Dies beschreibt Gudrun Happich wie ein Abenteuer, das vier Kandidaten aus ihrer Coachingpraxis erleben: die erste Etappe ist hierbei die Rückbesinnung auf den eigenen Bauplan, um Anlagen, Talente und Fähigkeiten zu erkennen. Das Coaching wird mit der Metapher der Reise als ein höchst individueller Weg beschrieben, der Coach als Reisebegleiter, der unterstützende Tools bereit hält, um die einzelnen Etappen gründlich auszuarbeiten. Beispielsweise das Chipkarten -Modell, auf dem das eigene Profil in komprimierter Form enthalten ist. Auf diese Art wird das eigene Profil zum Maßstab aller Karriere-Entscheidungen. Der Reiseplan startet mit drei Leitfragen:
1. Möchte ich diesen Weg wirklich gehen?
2. Wie finde ich heraus, was für mich wirklich zählt?
3. Wie erreiche ich das, was für mich wirklich zählt?

Hier kommen die vier Protagonisten ins Spiel: Vera Wolf, Thomas Vogel, Dr. Gerald Biene und Günter Schwan. Der Leser begleitet Gudrun Happich auf dem Weg durch die vier verschiedenen Coachingabläufe, die sowohl unterhaltsam als auch lehrreich dargestellt sind. Einzelne Etappen sind da beispielsweise die Standortanalyse, bei der die innere Verbindung zum Gefühlskern hergestellt wird und persönliche Werte und Motive aufgedeckt werden. Ein wesentlicher Baustein aus der Sicht von Gudrun Happich. Eigene Stärken entdecken und Potenziale heben sowie die Vision zu finden sind weitere analytische Komponenten im Prozess.

Im letzten Teil geht es um das Umsetzen und Erreichen der Ziele, hier werden konkrete Handlungspäne gemacht und an der Strategie gefeilt. Negative Glaubenssätze, die sich erst hier im operativen Teil bemerkbar machen, werden entlarvt und unschädlich gemacht. An der Stelle kommt bei allen vier Kandidaten Bewegung in den Prozess und es kommt bei einigen anders als man denkt.
Zwischendurch gibt es immer wieder Kurzberichte aus anderen Coachingsituationen, die das gesamte Spektrum anreichern und interessante Beispiele liefern. Gudrun Happich versäumt es nicht, zwischendurch auf Fehlerquellen hinzuweisen und Beispiele gescheiterter Versuche aufzuführen – umso größer ist der Lerneffekt.

Fazit

Das ist spannend gemacht und sehr gut geschrieben, ganz im Stil von Gudrun Happich: keine Standardlösungen, keine Patentrezepte, sondern individuelle und besondere Strategien, Praktiken und Lösungswege. Diese sind dann super strukturiert, praxisnah, lösungsorientiert und dicht dran an den wirklichen Themen, die bewegen. Absolute Leseempfehlung meinerseits für Leistungsträger, Unternehmer, Führungskräfte, aber auch Berater und Coaches.

Schreibe einen Kommentar