„Die Besten entdecken“

Jennifer Julie Frotscher Assessment & Eignungsdiagnostik, Rezensionen Leave a Comment

Die vierte Auflage von Jochen Gabrisch’s Buch Die Besten entdecken ist ein praktischer Leitfaden mit 800 Fragen für erfolgreiche Auswahlgespräche mit Fach- und Führungskräften. Das Buch ist aber noch mehr, bzw. es ist etwas, was ein „praktischer Leitfaden“ sonst eigentlich nicht ist: nämlich interessant, stellenweise sogar spannend. Gleichzeitig so gut strukturiert, dass man sich schnell zurechtfinden und das Buch hervorragend als Nachschlagewerk für bestimmte Problemstellungen oder für die ganz gezielte Suche nach passenden Interviewfragen nutzen kann.

Im ersten Abschnitt sind die grundsätzlichen Fragetechniken für Auswahlgespräche dargestellt – eine gute Übersicht über die verschiedenen Methoden und Möglichkeiten, die auf den ersten 30 Seiten ausführlich, aber nicht langatmig behandelt werden. Beispielsweise unzulässige Fragen, die man lieber nicht stellen sollte, aber auch Grundsätze erfolgreicher Auswahlgespräche. Hier geht es unter anderem um’s Zuhören, Nachhaken, die richtige innere Haltung oder die Relevanz von Anforderungskriterien in Auswahlgesprächen.

Im zweiten Abschnitt werden 60 Kernfragen für den Interviewfahrplan im Erstgesprächs vorgestellt und erläutert, zudem wird auf erwartungsgemäße Fragestellungen eingegangen, indem häufige Antwortmuster aufgelistet werden. Auch sind Hinweise zur Vorsicht bzw. potenzielle kritische Antworten aufgelistet sowie eine Liste mit Vertiefungs- und Anschlussfragen, um Themenkomplexe eingehender zu beleuchten. Die Aufbereitung dieses Abschnitts ermöglicht ein tiefes Verständnis über Ursache und Wirkung von Fragen, man bekommt nicht einfach nur eine Liste, sondern wird sensibilisiert für den Prozess, der im Interview stattfindet.

Dieser Interviewfahrplan ist im dritten Abschnitt in etwas verkürzter Form in die englische Sprache übersetzt.

Spezielle Zielgruppen wie High-Potentials, ehemalige Selbstständige, Generation 50+ oder Job–Hopper sind Teil des vierten Abschnitts. Der fünfte bietet dann diverse Leitfäden für die Folgegespräche in Form von Fragen zu Kernkompetenzen. Gemeint ist damit beispielsweise das Arbeitsverhalten, die Persönlichkeit, der Geschäftssinn oder die Interaktion.

Zu guter Letzt wird ein Blick in Persönlichkeitsinventare, Leistungs- und Intelligenztests oder Arbeitsproben geworfen, wobei das tatsächlich etwas zu knapp gehalten wird und damit nicht wirklich überzeugt.

Durch die Struktur und Vorgehensweise wird das Buch sehr lebendig, die Fragen sind keine trockene Auflistung, sondern lehrreiche Türöffner in die komplexen Situationen der Interviewtechnik. Das ist zum Teil auf die sehr gute Lesbarkeit zurückzuführen, die klar ist und vollkommen ohne langweilige Ausschweifungen auskommt, zum Teil auf den Humor und die Leichtigkeit, die immer wieder durch die Zeilen durchscheinen sowie auf die sehr gute Struktur. Jochen Gabrisch hat ganz offensichtlich jahrelange Praxis und fundierte Erfahrung in dem Buch verarbeitet, entsprechend lohnt sich das Buch aus meiner Sicht nicht nur für Einsteiger bei der Personalauswahl, sondern auch Profis können hier noch neue Anregungen und Ideen mitnehmen. Der Titel bringt es auf den Punkt: „Die Besten entdecken“– denn in einem gut geführten Interview können Potentiale ent-deckt, also sichtbar gemacht werden.

Die Besten entdecken bei Amazon

4., aktualisierte Auflage 2013
280 Seiten, broschiert, inkl. CD-ROM
ISBN: 978-3-472-08058-9

Schreibe einen Kommentar