Konfliktlösungstrategien – Von der Flucht zum Konsens – Teil VI

Arne Teubner Coaching & Entwicklung Leave a Comment

Nachstehend die Beschreibung der einzelnen Konfliktstrategien (nach G. Schwarz, Wien). Dazu finden Sie jeweils einige Stichworte sowie die Vor- und Nachteile der jeweiligen Strategie und schließlich den einen oder anderen Kommentar:

Flucht
• Stichworte: Fahrerflucht, auf die lange Bank schieben, ignorieren, verleugnen, verdrängen, unter den Teppich kehren.
• Vorteile: Einfach und schmerzlos, keine Verlierer, wenig Risiko, energiesparend.
• Nachteile: Keine Weiterentwicklung, psychosomatische Krankheiten.
• Kommentar: Ein Konflikt, der nicht mehr durch Flucht gelöst werden kann, zwingt die Beteiligten zum Kampf oder zur Auseinandersetzung.

Vernichtung
• Stichworte: Ausrottung, Konkurrenzkampf, wirtschaftlicher Mord, Entlassung, Rufmord, etc.
• Vorteile: Rasche dauerhafte Beseitigung des Gegners, eigene Position gestärkt.
• Nachteile: Verlust des Gegners, d.h. Verlust einer Alternative, Fehler nicht korrigierbar, keine Weiterentwicklung.
• Kommentar: Eine Alternative zur Vernichtung kann die Unterordnung sein.

Unterordnung
• Stichworte: Sklaven, Besitz, Unterjochung, Arbeitsteilung, Vorgesetzter, Untergebener, Hierarchie.
• Vorteile: Möglichkeit der Arbeitsteilung, keine Vernichtung des Gegners, Sicherheit für den Untergebenen.
• Nachteile: Verlust der Selbstbestimmung, weisungsgebunden, das “Recht“ des Stärkeren, Rebellion (Folgekonflikte).
• Kommentar: Konfliktlösungsmethode: Überzeugen, überreden, nachgeben, bestechen, anweisen, befehlen, integrieren, manipulieren, drohen.

Delegation
• Stichworte: Gerichte, Schlichter, Personen, Gesetze, Schiedsrichter, Instanzen, Losentscheide.
• Vorteile: Gemeinsame Verbindlichkeit akzeptierter Regeln, Rechtsverbindlichkeit, Objektivität, Sachlichkeit, Kompetenz.
• Nachteile: Geringere persönliche Identifikation mit Konfliktlösung, Abschieben der Verantwortung, Fremdbestimmung.
• Kommentar: Voraussetzung: Es gibt eine “richtige“ und eine “falsche“ Lösung. Die Instanz findet die “richtige“ Lösung.

Kompromiss
• Stichworte: Etwas aushandeln, sich in der “Mitte“ treffen, modus vivendi.
• Vorteile: Verbindliche Einigung, wenn guter Kompromiss; der Weg zum Konsens, optimale Lösung, es gibt zwei Gewinner.
• Nachteile: Nutzlos, wenn fauler Kompromiss; Kompromiss meist sehr kurzlebig, es gibt zwei Verlierer.
• Kommentar: Das eigentliche Ziel ist Konsens

Konsens
• Stichworte: Zwei Sieger, keine Verlierer.
• Vorteile: Das Problem zum allseitigen Nutzen gelöst, nachhaltige Wirkung.
• Nachteil: Oft langwieriger Prozess. Kommentar: Synergien werden möglich.

Schreibe einen Kommentar