Persolog® Persönlichkeits-Modell

Friedbert Gay Personalentwicklung, Tools für Personalauswahl und -entwicklung Leave a Comment

Das Persönlichkeits-Modell entstand 1970-1972 an der Universität von Minneapolis. Die Mitarbeiter zweier medizinischer Fakultäten sollten zu einer einzigen Fakultät zusammengeführt werden. Aus diesem Grund erhielt Professor Dr. John G. Geier den Auftrag ein Instrument zu entwickeln, anhand dessen ein Mensch seine Verhaltensweisen im Berufsumfeld erkennen und beschreiben konnte.

Der an dieser Universität entwickelte MMPI (Minnesota Multiphasic Personality Inventory, Hathaway & Mc Kinley, 1951) war dafür nur bedingt geeignet, da es sich hierbei um ein klinisches Modell handelte. Um das Verständnis der Mitarbeiter füreinander zu stärken, entwickelte Professor Geier sein neues Modell zur Selbsterkenntnis in einem nicht-klinischen Kontext. Er baute auf seiner Doktorarbeit auf, in der er Führungsverhalten untersucht hatte. Hierzu verwendete er verschiedene Theorien, u.a. auch die Wahrnehmungstheorie von Prof. William Moulton Marston. Aus den Beschreibungen in seinem Buch „Emotions of normal People“ entwickelte er ein Modell und einen standardisierten Fragebogen mit 24 Wortgruppen. Professor...

Für mehr Informationen zu diesem Test wenden Sie sich bitte direkt an uns…

Schreibe einen Kommentar