Weniger Stress – durch Yoga und Meditation

Jennifer Julie Frotscher Gesundheits- & Stressmanagement Leave a Comment

Bild1: Barbara Eckholdt by pixelio.de
Die positiven Effekte von Yoga und Meditation sind bekannt. Die Hirnforschung beschäftigt sich seit Jahren mit den Auswirkungen auf Körper und Geist. Abgesehen vom körperlichen und mentalen Wohlbefinden wirken die fernöstlichen Methoden entspannend und regenerierend auf den Geist und die Psyche: die Konzentrationsfähigkeit wächst, Gelassenheit und Zielorientierung wird verstärkt. Es konnte sogar eine Verbesserung der empathischen Fähigkeiten sowie das Umlernen von Emotionen nachgewiesen werden. (Britta Hoelzel, FAz.pdf).

Erstaunlich ist, dass Yoga und Meditation offensichtlich sehr häufig praktiziert werden. Eine Studie, erstellt vom Marktforschungsinstitut TNS Infratest, ergab, dass „jeder fünfte Deutsche (19,7 Prozent) und jede sechste deutsche Führungskraft (16,7 Prozent) Techniken wie Yoga oder Meditation praktiziert.
Die größte Zunahme der Interessenten findet sich bei den Menschen über 50 mit 9%, die ab 60 weisen mit 18 % die höchste Konstanz auf. Die Hauptmotive sind Stressabbau, positive gesundheitliche Auswirkungen und mental positive Effekte.
Die Studie erfolgte im Auftrag des Unternehmens Innervestment, das sich als Anbieter von Intensiv-Retreats für leistungsorientierte Menschen zum Ziel gesetzt hat, die aktuelle Entwicklung von Interesse, Praxis und Motiven zum Thema Yoga und Meditation zu analysieren.

Neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge verändert sich bei regelmäßiger Meditation sogar die Größe und die Struktur des Gehirns (Spiegel Online). Erste Ergebnisse wie bspw. verbesserte Stressregulation konnten nach acht Wochen nachgewiesen werden.

Einmal am Tag für 20-30 Minuten die Aufmerksamkeit nach innen lenken, ohne Handy, Tastatur, Telefon und sogar ohne den ewigen Kreislauf der Gedanken. Kein Druck, keine Sorgen, kein Ego – einfach nur dasein – denn in der Ruhe liegt die Kraft.

Bild2: Bernd Wachtmeister by pixelio.de

Schreibe einen Kommentar