INSIGHTS MDI®

Sabine Mertens Coaching & Entwicklung, Potenzialanalysen & Persönlichkeitsprofile Leave a Comment

Die INSIGHTS MDI® (Management Development Instruments) basieren auf der psychologischen Typenlehre von C.G. Jung und seiner langjährigen Mitarbeiterin Jolande Jacobi. Auch die Erkenntnisse des amerikanischen Psychologen Dr. W. M. Marston über die Emotionen von ’normalen‘ Menschen (im Gegensatz zu psychisch kranken), die er in seinem Buch „Emotions of Normal People“ zusammenfasste, flossen in die INSIGHTS MDI® ein. Sie sind in 35 Ländern und 16 Sprachen verfügbar. Insgesamt wurden bereits 6,5 Millionen Analysen durchgeführt.

Das INSIGHTS® Typenrad zeigt die acht Grundtypen menschlichen Verhaltens in den vier Dimensionen Extraversion, Introversion, Denken, Fühlen.

Grundlagen
Der Fokus zeitgemäßer Personaldiagnostik liegt wie eh und je in dem Wunsch, menschliches Verhalten und die ihm zu Grunde liegenden Motivationen einzuschätzen. Diese Erkenntnisse sollen ermöglichen, Vorhersagen über Potentiale und Entwicklungen zu machen. Der Psychologe Dr. W.M. Marston ging davon aus, dass Menschen ihre Umwelt entweder ‚widrig‘ oder ‚freundlich‘ wahrnehmen und dass Verhalten entweder durch ‚Aktivität‘ oder ‚Passivität‘ gekennzeichnet ist. Die vier Jung’schen Verhaltenstendenzen ‚Extraversion‘ versus ‚Introversion‘ und ‚Denken‘ versus ‚Fühlen‘ greifen diese Sichtweise auf. Ihnen sind jeweils die Funktionen ‚urteilen‘ bzw. ‚fühlen‘ und ‚Intuition‘ bzw. ’sensorische Wahrnehmung‘ zugeordnet. (Ein weiteres Instrument, das auf denselben Grundlagen fußt ist der Myer Briggs Typenindikator von Katherine Cook Briggs und ihrer Tochter Isabel Myers).

Merkmale
Die INSIGHTS MDI® erfassen Verhaltenstendenzen in den drei Kategorien Basisstil (der Punkt: natürliches Verhalten bzw. Temperament), angepasster Stil (der Stern: das in einer Standardsituation vermeintlich erforderliche Verhalten) und Arbeitsstelle (das Quadrat: jenes Verhalten, welches die Anforderungen der Arbeitsstelle nahelegen). Die Balkendiagramme zeigen die Ausprägung der o.g. Grundtypen und Kategorien als beobachtbares Verhalten (über der Mittellinie) und Ressourcen (unter der Mittellinie) auf.

PIW – Persönliche Interessen, Einstellungen und Werte
Der PIW- Indikator erfasst die Handlungsmotive eines Bewerbers in sechs Dimensionen: Das theoretische Motiv ermöglicht Aussagen über intellektuelle Prozesse und angestrebte Fachkompetenz bzw. Wissenstiefe. Ein ausgeprägtes ökonomisches Motiv deutet auf eine Ergebnis- bzw. Nutzenorientierung. Menschen mit vorrangig ästhetischen Motiven streben eher nach Selbsterfüllung, Harmonie oder kreativem Ausdruck, während eine soziale Motivation Menschen kennzeichnet, die eher andere unterstützen, als ihren eigenen Vorteil zu suchen. Menschen, die Selbstbehauptung und Führung anstreben, werden oft von individualistischen Motiven angetrieben, und traditionelle Motive herrschen bei Menschen vor, denen soziale und kulturelle Zugehörigkeit und Sinnhaftigkeit wichtiger erscheinen können als z.B. materielle Güter oder Selbstverwirklichung. Die Abbildung zeigt das Werteprofil eines Verkaufsmanagers.

Zielgruppen
Die INSIGHTS MDI® bieten eine hervorragende Basis für das Beziehungsmanagement über alle Hierarchie-Ebenen hinweg inklusive der Verbindung mit Kunden. Da der Report die bevorzugten Verhaltensmuster ebenso abbildet wie Kommunikationsmuster, allgemeine Interaktionsmuster und Motive, kann er für ein breites Spektrum von Situationen herangezogen werden: bei der Erstellung von Jobprofilen, in der Personalauswahl- und Entwicklung, Laufbahnplanung, Teamentwicklung innerhalb eines Unternehmens, oder als Grundlage im Einzelcoaching bei der (Neu-) ausrichtung der beruflichen Ziele.

Teamdynamik
Die Abbildung lässt Handlungsbedarf erkennen. Sie zeigt ein Team von Ingenieuren und Produktentwicklern sowie zwei Führungskräfte. Management und Team sind auf entgegengesetzten Hemisphären angesiedelt. Einer der Manager macht in der Praxis einen ‚Spagat‘ in Richtung Team (der Stern: angepasster Verhaltensstil). Die Analyse zeigt einen akuten Bedarf an Vertriebskräften und ermöglicht, die im Unternehmen fehlenden Dynamiken durch Neubesetzung zu ergänzen und dadurch sowohl Führungskräfte als auch Team zu entlasten.

Gütekriterien und Studien
Die INSIGHTS MDI® zeichnen sich durch leichte Handhabbarkeit und hohe Aussagekraft aus. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 20 Minuten. Das Verfahren ist computergestützt. Die Analyse kann komplett online durchgeführt werden. Die INSIGHTS® Diagnostiktools erfüllen die vier Gütekriterien psychologischer Diagnostik. Objektivität ist durch die qualifizierte Ausbildung sämtlicher INSIGHTS-Partner sowie computergestützte Auswertung der individuellen Testdaten gegeben. Reliabilität beschreibt, wie zuverlässig bestimmte Verhaltenseigenschaften von einem Diagnostikverfahren gemessen werden. Der höchstmögliche Zahlenwert liegt bei 1, INSIGHTS® Potenzialanalysen erreichen im Durchschnitt eine Zuverlässigkeit zwischen 0,78 bis 0,85. Die meisten personaldiagnostischen Verfahren weisen Zuverlässigkeitskennzahlen von ca. 0,6
bis 0,7 auf. Gültigkeit (Validität) ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium bei der Beurteilung von diagnostischen Verfahren, macht sie doch Aussagen darüber, ob ein Persönlichkeitsverfahren das misst, was es messen soll. In zahlreichen internationalen Untersuchungen konnte die Validität der von INSIGHTS MDI® gemessenen Dimensionen und die Gültigkeit seiner Verhaltensvorhersagen nachgewiesen werden. (Dr. Watson, Illinois, USA; Prof. Dr. Warburton, London, UK; Prof. Dr.
Hall, University of North Texas, USA; Prof. Klaassen, Naperville, USA, College of DuPage). Die von Probanden berichtete Augenscheinvalidität liegt zwischen 80-und 90 Prozent. Zahlreiche Studien erfüllen das vierte Gütekriterium, die Bewährung der Diagnostiktools in der Praxis (Empirie). In Deutschland und der Schweiz wurden Studien bei verschiedenen Unternehmen der Finanz- und Automobilbranche durchgeführt. Sie können sämtlich bei der INSIGHTS GmbH angefordert werden.

Einsatzgebiete und Anwendung
Die psychologische Diagnostik ist ein unverzichtbarer Bestandteil strategischer Personal- und Organisationsentwicklung geworden, liefert sie doch vielfältige Kriterien, anhand derer die Fähigkeiten von Menschen über ihre fachlichen Qualifikationen hinaus unterschieden werden können. Die ‚weichen Faktoren‘ sind sowohl in der Personalauswahl als auch in der Teamentwicklung das Zünglein an der Waage.

Die INSIGHTS MDI® erzeugen eine große Bandbreite praxisrelevanter Anhaltspunkte für prozess- und transferorientierte Maßnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung in folgenden Bereichen: Stellenanforderungsprofile, Personalmarketing, allgemeine Eignungsdiagnostik, E-Recruiting, Identifizierung, Auswahl und Rekrutierung von Fach- und Führungskräften, z.B. Vertriebsmitarbeitern, Führen von Bewerberinterviews (in Verbindung mit Trimetrix Plus® Generieren von Interviewleitfäden), Identifizierung und Förderung von Schlüsselqualifikationen, interne Kommunikation, Schnittstellen Management, Reduktion von Reibungsverlusten und Fluktuation, Trainingsbedarfsanalyse, Kommunikationstraining, Motivationsanalyse und -training, Teambildung, Konfliktmanagement, Führungskräfteentwicklung, Zeitmanagement, Begleitung von Outplacementprozessen sowie Einzelcoaching und Mentoring.

Schreibe einen Kommentar