StressProfilCheck der TBS NRW

Jennifer Julie Frotscher Assessment & Eignungsdiagnostik Leave a Comment

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz ist ein Thema mit stark steigender Bedeutung. Die Anzahl der psychischen Erkrankungen steigt seit Jahren. Fehlzeiten und steigende Krankenstände in den Unternehmen sind die Folge. Aber wie gelingt es, wirksam gegenzusteuern?

Stress und psychische Belastungen werden von jedem Menschen unterschiedlich wahrgenommen und wirken sich individuell aus. Was für den einen Menschen Antrieb und Motivation ist, kann für den anderen schon zur Überforderung werden.

„Der StressProfilCheck der TBS greift diese unterschiedlichen Einflussgrößen auf die Art und den Umfang psychischer Belastungen und individueller Beanspruchung auf. Neben den verschiedenen Anforderungen durch die Arbeit stehen die organisationalen und individuellen Ressourcen im Blickpunkt. Diese Stellgrößen ermöglichen es Stress nicht nur auszugleichen, sondern auch ihm aktiv entgegenzutreten. Eine kurze Übersicht individueller Krankheissymptome erlaubt schließlich einen Abgleich zwischen Belastungen, Ressourcen und der individuellen Gesundheitssituation.
Inhaltlich beruht der StressProfilCheck auf den Erfahrungen der TBS in der betrieblichen Analyse psychischer Belastungen sowie der Entwicklung von Handlungsansätzen unter Beteiligung von Beschäftigten und Betriebs- und Personalräten sowie Mitarbeitervertretungen.“

Hier geht es zum StressProfilCheck – Konzept zur Ermittlung psychischer Belastungen

Schreibe einen Kommentar