Links will anders als rechts

Jennifer Julie Frotscher Forschung & Psychologie Leave a Comment

Französische Wissenschaftler haben herausgefunden, das sich die beiden Hirnhälften eines Menschen nicht immer einig sind. Die beiden Körperhälften können voneinander unabhängig motiviert sein. „So reagieren Probanden auf eine potenzielle Belohnung stärker mit der rechten Hand, wenn sie diese in der rechten Hälfte ihres Gesichtsfelds sehen, und umgekehrt. Der Effekt zeigt sich auch dann, wenn die Belohnungsreize nur unbewusst wahrgenommen werden“.
Mehr zur Versuchsanordnung und den Ergebnissen hier: wissenschaft.de

Bookmark and Share


Schreibe einen Kommentar